Haben Sie Fragen rund um Sucht und Abhängigkeit? Wir beraten Sie umfassend bei allen Fragen und Problemen im Umgang mit Alkohol, Nikotin, Drogen, Medikamenten, Digitalen Medien, Glücksspiel oder anderen Verhaltenssüchten.
Nehmen Sie Kontakt mit uns auf für eine telefonische Beratung oder um einen Termin für ein persönliches Gespräch zu vereinbaren. Das Erstgespräch ist kostenlos, weitere Informationen zur Beratung finden Sie hier.

Unsere Angebote
– Information und Kurzberatung
– Abklärung und Standortbestimmung
– Beratung, Begleitung und Therapie
– Krisenintervention
– Gruppen- und Kursangebote
– Vermittlung von Entzugs- und Therapieplätzen
– Abstinenznachweise

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag  08.30 – 12.00 Uhr und 14.00 – 17.00 Uhr (Gesprächstermine sind auch ausserhalb dieser Zeiten möglich)

Als betroffene Person ist man oft nicht mehr in der Lage, Suchtprobleme aus eigener Kraft zu verändern. Scheuen Sie sich nicht, fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Wir bieten Beratung, Begleitung und Therapie für alle Altersgruppen und unterstützen Sie bei der Bewältigung Ihrer Probleme. Gemeinsam suchen wir mit Ihnen nach Strategien und Lösungen, damit Sie Ihr Suchtverhalten verändern und Ihre Lebensqualität steigern können.

Folgende Angebote stehen Ihnen zur Verfügung:
Kokainbehandlungsprogramm
Beratung bei Essstörungen
Beratung bei Medikamentenabhängigkeit

Beratung bei Glücksspielsucht
Atemluftkontrolle
Unterstützung bei gerichtlichen Massnahmen

Unterstützung bei Fahrausweisentzug
Finanzverwaltung

Links zu Selbsttests und Selbsthilfetools finden Sie unter „Wissenswertes“.

Für Angehörige von alkoholkranken Menschen ist die familiäre oder partnerschaftliche Situation oft schwierig und kräftezehrend. Stressbedingte psychosomatische Beschwerden wie Schlafstörungen, Depressionen, Erschöpfungszustände können die Folge sein. Das Programm für Angehörige bietet Unterstützung zur besseren Bewältigung der eigenen Situation und im Umgang mit der suchtkranken Person.

Unterstützungsprogramm für Angehörige

Manchmal steht das Leben auf dem Kopf. In solchen Situationen bieten wir ein offenes Ohr und geben gerne Unterstützung. Hier bist du richtig, wenn du Fragen hast zu Cannabis, Alkohol, Tabak, Gamen, Partydrogen, Essstörungen etc. Wir bieten auch Unterstützung bei Sorgen um eine Kollegin/einen Kollegen. Die Beratungen sind kostenlos und vertraulich.

Oft sind es nicht die Eltern, die als Erste Hinweise auf einen missbräuchlichen Suchtmittelkonsum ihres Kindes erhalten. Der Arzt in der Notfallaufnahme erfährt vom Jugendlichen unter Umständen mehr als seine Eltern, die Lehrperson stellt schneller einen Leistungsabfall fest oder der Polizist trifft den Jugendlichen an einschlägigen Orten an. Das Instrument der Meldebefugnis (Art. 3c BetmG) erlaubt es, Jugendliche hinsichtlich ihrer Gefährdung abzuklären und wenn nötig, geeignete Massnahmen einzuleiten.

Sucht macht auch vor dem Arbeitsplatz nicht Halt. Ein professioneller Umgang mit suchtbedingten Problemen am Arbeitsplatz erhöht die Betriebssicherheit, verbessert die Arbeitsqualität und spart Kosten. Hier finden Sie unsere Angebote für Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber:

Angebote Betriebe und Institutionen

Bei den folgenden Gruppen- und Kursangeboten werden Sie professionell begleitet:

Informationen über uns
Informationen zur Beratung
Unser Suchtverständnis

Selbsttests
Selbsttests und Selbsthilfetools zu Alkohol, Tabak, Cannabis, Kokain, Medikamente, Glücksspiel und Onlinesucht finden Sie hier.

Informationen zu Substanzen und Sucht
SafeZone: Wissenswertes zu verschiedenen Substanzen, Sucht und Selbsthilfe
Sucht Schweiz: Infos und Fakten, Rat und Hilfe, Info-Materialien
drugs – just say no: psychoaktive Substanzen, Risiken, Nebenwirkungen, Safer use
infoset: Informationsportal von Infodrog zu Substanzen, Suchtformen, Prävention und Hilfe

Unterstützungsangebote im Kanton Schaffhausen
Schuldenberatung
Budgetberatung

Rechtsberatung

Aidsberatung

Jugendberatung

Fachstelle für Gewaltbetroffene
(Informationen zu häuslicher Gewalt, Opferberatung)

Patrik Dörflinger
Leiter Suchtberatung    Tel 052 633 60 16, p.doerflinger@vjps.ch

Tobias Bühlmann          Tel 052 633 60 17, t.buehlmann@vjps.ch
Doris Künstner              Tel 052 633 60 18, d.kuenstner@vjps.ch
Veronika Schnetzer       Tel 052 633 60 19, v.schnetzer@vjps.ch