Freiwilligenarbeit in der Gassenküche

Freiwilligenarbeit in der Gassenküche

Für die helfenden Einsätze in der Gassenküche braucht es keine Vorkenntnisse. Jedoch die Bereitschaft für Menschen zu arbeiten, die zum Teil in schwierigen Lebensumständen sind (Krankheit, Finanzielle Schwierigkeiten, Einsamkeit, Sucht etc.). Wir sind ein kleines Team aus gelernten Köch*Innen und Küchenhilfen aus Arbeitsintegrationsprogrammen. Neben einem ausgewogenen Mittagessen berieten wir täglich ein wertschätzendes Klima für unsere Gäste. Es ist uns sehr wichtig, dass sich unsere Besucher*Innen wohlfühlen in der Gassenküche. Sie sollen hier Kontakte knüpfen und pflegen, einen Ort haben, wo sie sein können.

Ihre Aufgabe umfasst rüsten, aufdecken, auffüllen im Lager und allgemeines Unterstützen bei der Zubereitung von 30 bis 40 Mahlzeiten pro Tag.
Die Schicht beginnt jeweils um 8.30 Uhr (oder nach Absprache) und endet um ca. 14.00 Uhr. Das Mittagessen und Getränke sind selbstverständlich offeriert.

Da es sich um Freiwilligen-Arbeit handelt müssen sie Umfall-Versichert sein. Um die Hygiene-Vorschriften einzuhalten bitten wir sie eine Kopf-Bedeckung und geschlossene Schuhe zu tragen. Ihre private Kleidung sollte den einen oder anderen „Schmutz“ vertragen dürfen. Schürzen haben wir hier.

Wenn Sie neugierig geworden sind, kontaktieren Sie uns doch persönlich 7 Tage die Woche von 8.30 Uhr bis 14.00 Uhr unter 052 620 47 72 oder info.gassenkueche@vjps.ch
Sind finden hier auf der VJPS Homepage auch Jahresberichte die viel über uns zu erzählen und erklären wissen.